150 Jahre Mittelschulen

Am 28. September 2012 standen die Türen der drei Kantonsschulen für ganz besondere Gäste offen. Bereits kurz nach 15 Uhr trudelten ehemalige Schülerinnen und Schüler an ihrer Kanti ein. Einige hatten Treffpunkte mit Klassenkameradinnen und –kameraden vereinbart, andere schlenderten alleine über das Schulareal. Das schöne Herbstwetter lud zum Verweilen draussen ein. In den Mensen bzw. der Turnhalle standen Getränke und Häppchen für die Besuchenden bereit. Schulleitende und Sekretariatsmitarbeitende der drei Schulen begrüssten die nicht alltäglichen Gäste und tauschten Neuigkeiten aus.

Bei Aperitifs und Schinkengipfel fanden sich in einer wunderbar ausgelassenen Stimmung immer wieder Bekannte. Viele fröhliche Gesichter erinnerten sich an besondere Erlebnisse ihrer Schulzeit.

Bei einem Rundgang durchs Schulhaus fanden Begegnungen zwischen ehemaligen und heutigen Schülerinnen und Schülern statt. Neubauten, Neuerungen und Geschichten von früher wurden intensiv besprochen.

Der Kantonsschulverein war an allen drei Standorten mit einem Informationsstand vertreten. Im Laufe des Abends kamen Vorstandsmitglieder und Helfer mit vielen Besuchern ins Gespräch. Durch den Anlass darf der Verein auch auf einige Neumitglieder zählen.

Später waren viele Restaurants in der Altstadt sehr gut besucht. Viele Klassen nutzten die Gelegenheit, um nach dem Besuch der Schule bei einem feinen Essen weiter über die vergangenen Zeiten zu träumen.

Dieses spezielle Klassentreffen wird so manchem noch lange in Erinnerung bleiben.

Berichte in den Lokalzeitungen:

Landbote vom 16. Juli                                             Landbote vom 19. September                      Stadtanzeiger vom 25. September                    Landbote vom 1. Oktober

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.